Geschichte
GeschichteKapelleWanderwegeBildergalerieLinks zur RegionImpressum

 

Das "Birnbeiml"

Der Hl. Dreifaltigkeitsberg (631 Meter über NN) liegt im Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald zwischen den beiden Ortschaften Muglhof und Matzlesrieth. Bemerkenswert  ist die markante Anhöhe im Stadtgebiet von Weiden i.d.Opf. wegen ihrer grandiosen Aussicht über das Naabtal und auf den Oberpfälzer Wald.

 

Trutzig erhebt sich die Burg Leuchtenberg im Süden, im Osten lugt die Wallfahrtskirche auf dem Fahrenberg hervor. Im Westen kann der Blick oft bis in die Fränkische Schweiz und ins Nürnberger Land schweifen.

Unterhalb der Burg Leuchtenberg  befindet sich das wildromatische Lerautal mit der sehenswerten Wolfslohklamm.

 

Auf dieser Anhöhe trotzt seit Jahrzehnten dem rauhen böhmischen Wind ein Baum, der von den Einheimischen das "Birnbeiml" genanntwird.

Beim Birnbeiml handelt es allerdings nicht um einen Birnbaum, sondern um einen Bergahorn. Gepflanzt wurde der Baum 1920 von Georg Hilburger aus Muglhof aus Dankbarkeit für seine unversehrte Rückkehr aus dem 1. Weltkrieg und der französischen Kriegsgefangenschaft.

 

[Home]

 


Copyright (c) 2010 Alle Rechte vorbehalten.